„Work and Climb“ – im Dialog mit den Bergen

Die Geologie-Epoche ist ein fester Bestandteil des Unterrichts in der 9. Klasse. Dabei geht es insbesondere um die Gebirgsbildungsprozesse auf der Erde, mit denen sich die fünfzehnjährigen Jugendlichen auseinandersetzen sollen. Wie aber sollen Gesteine, Berge und auch das Leben in den Bergen im Schulzimmer zur Erfahrung gebracht werden? Aus dieser Überlegung heraus entstand in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Alpenclub (SAC) die „Work and Climb“-Woche.

Die Gebirge mit der Gesteinsvielfalt mussten ertastet und erlebt werden! Beispielsweise wurde in der Läntahütte über mehrere Jahre ein für die Gäste begehbarer, markierter Gletscherweg gebaut und eingeweiht. Das Lob des Hüttenwarts hat allen sehr gut getan, denn es ging auch darum, bei Regen, Kälte und auch bei Schneefall durchzuhalten und eine Woche lang mit kaltem Wasser und ohne Duschen auszukommen! An trockenen Tagen erhielten die Schüler unter kundiger Anleitung eines Bergführers Kletterunterricht.

Video 2012