Ein ungewöhnliches Fremdsprachprojekt

Dank eines Kontaktes unserer Fremdsprachlehrerin kam ein äusserst interessanter Kontakt mit einem Gymnasium in Antalya, Türkei zustande. Um es gleich richtig zu stellen: Die SchülerInnen konnten sich untereinander nur in der englischen Sprache verständigen, da die türkischen Schüler kein Deutsch und unsere SchülerInnen kein Türkisch sprechen.

So kam es zu Begegnungen, die nachhaltig wirken und Vorurteile abbauen! Einerseits war unsere 9. Klasse im letzten Juni eine Woche in Antalya und in diesem Winter besuchten uns 10 SchülerInnen aus der Türkei.