Ein ungewöhnliches Fremdsprachprojekt – Englisch in der Türkei

Fremdsprachenprojekt in Antalya

Dank eines Kontaktes unserer Fremdsprachlehrerin kam ein äusserst interessanter Kontakt mit einem Gymnasium in Antalya, Türkei zustande. Um es gleich richtig zu stellen: Die SchülerInnen konnten sich unter einander nur in der englischen Sprache verständigen, da die türkischen Schüler kein Deutsch und unsere SchülerInnen kein Türkisch sprechen. So kam es zu zwei Begegnungen, die nachhaltig wirken und Vorurteile abbauen! Einerseits war unsere 9. Klasse im letzten Juni eine Woche in Antalya und in diesem Winter besuchten uns 10 SchülerInnen aus der Türkei.

Beim Empfang am Flughafen war klar, dass die Begegnungen in der Türkei Spuren hinterlassen haben. Alle begrüssten sich aufs Herzlichste und erlebten wiederum eine reichhaltige Woche. Selbst der Direktor des grossen Gymnasiums (etwa 700 SchülerInnen werden dort unterrichtet) wollte unbedingt in die Schweiz kommen. Mit Tränen in den Augen musste bald wieder Abschied genommen werden.

Es ruft nach weiteren Begegnungen und weiterem kulturellen Austausch! Auf jeden Fall wurde durch Schüleräusserungen klar, dass es sich um ein wirkungsvolles Englisch-Projekt handelt, denn sie mussten sich in dieser Sprache verständigen und waren mehr auf Englisch angewiesen, als es in England nötig wäre.

March 2009
MonTueWedThuFriSatSun
August 2003 September 2009
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031