7. - 8. Klasse

Mittelstufe

Mit dem Umbruch vom Kinder- zum Jugendalter verändern sich die Anforder­ungen an SchülerInnen und Schule. Die Autorität des Lehrers wird mehr und mehr hinterfragt. Im Jugendlichen keimen die grossen Fragen nach der Bestimmung der Welt und des eigenen Lebens.

Der Lehrkraft obliegt nun, mit den SchülerInnen das Interesse für die Welt zu pflegen, die Denk- und Urteilskräfte zu stärken und dabei den Horizont weit zu halten. Zunehmend werden die SchülerInnen aufgefordert, den Unterricht aktiv mit zu gestalten.

Zu den bisher erteilten Fächern treten neu Geologie, Physik, Chemie, Erdkunde sowie Anatomie. Unter professioneller Anleitung wird ausserdem ein Theater­stück erarbeitet, samt Herstellung der Kulissen und der Kostüme. Diese Arbeit mündet gegen Ende der 8.Klasse in eine viel beachtete öffentliche Aufführung.

In dieser Stufe wird der Epochen­unterricht zunehmend von wechselnden Lehrern erteilt. Die Einbettung in eine Klassen­gemein­schaft und ein Klassen­lehrer als Bezugs­person geben den SchülerInnen aber weiterhin Halt, wo sie ihn brauchen.

April 2017
MonTueWedThuFriSatSun
March 2017 May 2017
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930